Was sich hier ändern wird

Blog 0 comments

Der Titel verrät ganz genau worum es in diesem Beitrag hier gehen wird: Es wird sich etwas verändern. Was genau? Dazu komme ich gleich.

Ich blogge auf Traumfänger seit 2016, das heißt fast schon drei Jahre. Und immer wieder sind kürzere oder längere Pausen dabei. Einfach aus dem Grund, dass ich manchmal nicht weiß was ich schreiben soll. Wenn ich etwas habe, dann fühlte es sich oft nicht passend an, denn ich habe hier ja schließlich einen Buchblog.

FALSCH.
Ich habe einen Blog, das stimmt. Aber wer sagt, dass es hier nur um Bücher gehen darf? Richtig. Keiner. Einzig und allein ich war der Meinung, dass hier keine anderen Dinge Platz haben.

Mein Umdenken fand zur Leipziger Buchmesse 2019 statt, wie ich in meinem Messebericht noch erzählen werde. Ich habe mir dort alles angeschaut, aber nichts konnte mich so richtig begeistern. Von den meisten Büchern hatte ich schon gehört oder irgendjemand schon in die Kamera gehalten. Also alles irgendwie langweilig.

Einzig und allein auf der Manga-Comic-Con (bzw. Halle 1) konnte ich mich nicht satt sehen. Das lag – natürlich – auch an den tollen Kostümen. Aber vor allem lag es an mir:
Manga und Anime haben mich viele Jahre begleitet. Es gab kaum eine Zeit, in der ich keinen Manga gelesen oder keine Anime Serie geschaut habe. Irgendwann in den letzten Jahren hörte das auf.
Wenn ich heute daran zurück denke, dann kann ich nicht einmal einen genauen Grund dafür nennen. Gefühlt hatte ich für nichts mehr Zeit, außer auf Arbeit zu gehen oder danach dumm am Handy rum zu daddeln. Wenn ich frei hatte, verschlang ich noch ein Buch. Das war es.
Dass ich Jahre vorher Cosplays gebastelt und genäht hatte – davon war nichts mehr übrig. Die Szene wurde mir fremd und ich entfolgte immer mehr Vorbilder in diesem Bereich auf meinen Social Media Kanälen bis irgendwann alles still war.

Mir ist zur LBM klar geworden, dass ich das alles sehr vermisse. Diese Freude, die mich beim Schauen meiner Lieblingsserien überkommt, fehlte mir. Was nicht heißt, dass ich mich nicht gefreut habe oder unglücklich war. Es fehlte einfach und ich wusste nicht lange nicht, das es fehlt.

Was heißt das für diesen Blog?
Eigentlich nicht viel – aus meiner Sicht.
Es werden weniger reine Buchthemen kommen. Von Lesemonaten oder Leselisten verabschiede ich mich einfach komplett. Das sind Standartformate für die ich auch einfach zu faul bin. Man kann auf GoodReads sehr gut nachvollziehen was ich gelesen habe. Meine Meinungen zu einigen Büchern werdet ihr weiterhin hier finden.

Aber ich will meinem “Fangirl-Ich” hier viel mehr Platz geben. Serien die ich liebe oder auch Kostüme die ich nähe.
Es werden mehr Reviews zu diversen Materialien oder Shop-Empfehlungen kommen. Jedenfalls denke ich das. Was genau passiert, das werden wir natürlich sehen wenn es so weit ist.

Ich hoffe ihr freut euch – genauso wie ich – auf ein wenig Veränderung und etwas nerdigere Themen hier auf Traumfänger!

Liebe Grüße, eure Mimi

Author Mimi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*