[Rezension] Unter einem Banner – Elea Brandt

Titel: Unter einem Banner
Autor: Elea Brandt
Verlag: deadsoft Verlag
Format: E-Book / Taschenbuch
Seiten: 485
Genre: Fantasy, LGBT

Klappentext
Blutroter Schnee. Brennende Zelte. Sterbende Kameraden.
Jede Nacht durchleidet Reykan erneut die Schrecken des Krieges, in dem er mehr verloren hat als nur eine Schlacht. Reykan sehnt sich nach Frieden, aber sein Pflichtgefühl kettet ihn an den Königshof und zwingt ihn mitten in die Unruhen, welche die Hauptstadt in Atem halten. Als feindliche Truppen die Mauern stürmen und der König vor Reykans Augen stirbt, fällt ihm die undankbare Aufgabe zu, den verwöhnten Kronprinzen Benrik in Sicherheit zu bringen.
Gejagt von skrupellosen Gegnern geraten die beiden ungleichen Männer immer wieder aneinander, bis Reykan beginnt, hinter Benriks Fassade zu blicken. Doch ihre Verfolger kommen näher und Reykan muss sich fragen, wie viel er wirklich für Benrik empfindet und was er bereit ist, für ihn zu opfern.

Bewertung
Als Elea Brandt mich anschrieb ob ich ihr neues Buch „Unter einem Banner“ lesen und rezensieren möchte, musste ich direkt zu schlagen. Denn es war genau die Mischung, die ich normalerweise nie gelesen hätte. Normale Fantasy-Bücher sind bei mir sehr rar gesäht und die Kombination mit einem homosexuellem Paar klang für mich außergewöhnlich. Kurzum: Das perfekte Buch!
Das kriegerische Setting zu Beginn versetzte mich in eine andere Welt, ich fühlte die Witterung und hatte auch direkt die passenden Bilder vor den Augen. Ich merkte überhaupt nicht, wie die Seiten verflogen und fühlte die ganze Geschichte regelrecht mit.
Brandt hat einen wunderbaren Schreibstil. Er passte so gut zu der Welt die sie erschaffen hatte, brachte aber auch die Gefühle des Protagonisten mit einer Gewalt näher, dass ich oft dachte es waren meine Eigenen.
Am Besten fand ich, neben dem Worldbuilding, die starken und sehr gut ausgearbeiteten Charaktere. Nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch diverse „Nebenfiguren“ waren nicht einfach nur da, sie lebten und bereicherten alles.
Ehrlich gesagt war ich wirklich sehr überrascht wie ich mich für diese Geschichte begeistern konnte. In meinen Arbeitspausen war ich noch nie so schnell an meinem Spint um weiter lesen zu können. Deswegen kann ich diesem Meisterwerk nur volle Punktzahl geben und habe jetzt eine tolle Autorin mehr auf meiner „Favorite“-Liste.

Über die Autorin
Elea Brandt wurde 1989 in Passau geboren und kam durch ihre Eltern schon früh mit verschiedenen Geschichten in Kontakt. Außerdem ist sie eine engagierte Rollenspielerin und erschafft gerne neue Welten.
„Opfermond“ war ihr erster Roman, welcher 2017 erschien.

Auf der Leipziger Buchmesse könnt ihr Elea Brandt live und in Farbe treffen! Am Samstag von 12 bis 13Uhr ist sie zusammen mit Justin C. Skylark am Stand des deadsoft Verlages in Halle 5 Stand E 211.

Ich bedanke mich bei Elea Brandt sehr für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Author Mimi

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*