[Rezension] Going for the goal – Sara Rider

Werbung

Vom Portal NetGalley und dem Verlag Forever by Ullstein bekam ich ein elektronisches Rezensionsexemplar von „Going for the goal“ von Sara Rider.
Das Buch hat in der gedruckten Variante 320 Seiten und erschien am 11. Mai 2018 bei dem oben genannten Verlag. Es handelt sich hierbei um ein New Adult Buch, in dem es zu sehr prickelnden Momenten kommt.

Zur Leipziger Buchmesse 2018 wurde mir das Buch schon vorgestellt.

Bei der exklusiven Preview wurde uns gezeigt, wie das deutsche Cover entstand, was ich persönlich total interessant fand. Denn im Vergleich zum Original finde ich das Cover vom Verlag hierzulande sehr viel ansprechender.

Aber worum geht es?
Die Sportagentin Jillian trifft auf einen Eishockeystar, wessen Image sie aufbessern soll. Zwischen ihnen stehen aber Gefühle aus der Vergangenheit. Denn es ist nicht das erste Treffen der Beiden.

Der Inhalt ist wirklich sehr knapp zusammengefasst, aber anders wusste ich nicht, wie ich es euch schreiben soll. Denn ich finde alles andere würde etwas vorweg nehmen.

Wie gesagt wurde es mir schon vorgestellt, denn sonst hätte ich wahrscheinlich auch nie danach gegriffen. Ich mag einfach dieses Sport-Zeugs in New Adult Bücher nicht. Allerdings konnte Sara Rider mich hier echt überzeugen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass der Sport im Mittelpunkt steht (Andere Leser finden dies aber auch als negativen Punkt), sondern eher die Personen um die sich die ganze Geschichte dreht.
Ich war sehr angetan, von dem Schreibstil und kann dieses Buch nur empfehlen!

Author Mimi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*