[Rezension] Die Gabe der Auserwählten – Mary E. Pearson

Titel: „Die Gabe der Auserwählten“
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen
Teil: dritter Band
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Seiten: 352
Genre: Kinder – und Jugendbuch
Format: E-Book
ISBN: 9783846600528

Die E-Book Variante dieses Buches wurde mir freundlicher weiße von der Rezensions-Plattform Netgalley und dem Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Warnung: Es handelt sich hierbei um einen Folgeband von „Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge“. Die Rezension zum ersten Band der Reihe findet ihr HIER.

Inhalt
Lia ist die erste Tochter der königlichen Familie von Morrighan. Mit zarten 17 Jahren soll sie mit dem Prinzen des Nachbarlandes verheiratet werden. Allerdings ist Lia dagegen, denn sie möchte – wie ihre Brüder – jemanden heiraten den sie auch wirklich liebt.
Sie bricht den Kreis aus Pflichten, Regeln, Traditionen und flieht mit ihrer Freundin Pauline am Tag ihrer Hochzeit.
Das dieses Verhalten Probleme mit sich führt ist schon irgendwie klar.
Im dritten Band ist Lia wieder auf der Flucht, die ständige Angst ist mit ihr und vielleicht trübt diese auch ihren Verstand und den ihrer Mit-Flüchtende?

Bewertung
Man hat es sicherlich schon mitbekommen: im Englischen Original gibt es nur drei Bände, im Deutschen vier. Das heißt dass der eigentlich dritte und finale Band bei uns in zwei Büchern aufgeteilt wurde. Wie ich das finde? Schlecht. Da bin ich auch ganz ehrlich.
Denn ich bin mir nicht einmal mehr sicher, ob ich diesen vierten Band, der am 29. März 2018 erscheinen wird, überhaupt lesen soll. Es viel mir sehr schwer mich zu konzentrieren. Für mich war alles zu lang gezogen, ja fast schon zu langweilig. Im ersten Band, der mich wirklich begeistert hat, ging es Schlag auf Schlag. Wenn man dachte, man könnte ein wenig Luft holen dann passierte wieder etwas und so weiter.
Das fehlte hier an dieser Stelle wirklich. Bei meinen kleinen Recherchen zu diesem Buch las ich auch davon, dass die Geschichte extra ein wenig umgeschrieben wurde, damit man im Deutschen vier Bände machen kann. Denn das eigentliche dritte Buch wäre sonst „zu dick“ geworden. (Aber es wäre dann vielleicht mehr passiert?)
So bin ich wirklich sehr enttäuscht und meine Sterne-Bewertung bezieht sich auf das schöne Cover und die Tatsache, dass ich diese Reihe wirklich sehr mochte.

Der deutsche Finalband wird übrigens „Der Glanz der Dunkelheit“ heißen und auch wie die Vorgänger im Hardcover bei one by Lübbe erscheinen.

Author Mimi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*