[Rezension] Beim Dehnen singe ich Balladen

Inhalt
Jürgen von der Lippe ist nicht nur ein Comedian, sondern auch ein guter Beobachter und Analytiker einzelner Verhaltensweisen. Und genau diese Talente setzte er ein um sein Buch „Beim Dehnen singe ich Balladen“ ein.


Bewertung
Gerade beim Inhalt wieder geben fiel mir auf, wie schwer man das eigentlich bei diesem Buch kann. Aber das sei jetzt einmal dahin gestellt.
Ich mag den Herrn von der Lippe wirklich sehr gerne und sah ihn vor ein paar Wochen bei der Sendung „Riverboat“ aus seinem aktuellem Buch („Der König der Tiere“) vorlesen und musste mir daraufhin ein Buch von ihm schnappen.
Genug dahin gebrabbelt, ich sollte eventuell auch mal ein paar bewertende Worte los werden. Das Buch besteht aus Geschichten und Glossen. Glosse sind kurze, meinungsbildende Beiträge welche meist in Zeitungen u.ä. veröffentlicht werden und meist satirisch geschrieben sind. Herr von der Lippe bezieht sich auf Momente die er eventuell selbst erlebt oder irgendwo beobachtet hat und das natürlich auf seine ganz eigene Art und Weise.
Beim Lesen habe ich mir immer seine Stimme dazu vorgestellt, denn wie er die Worte betont ist auch ein großer Teil seine Comedy. Denn leider muss ich sagen, dass ich beim Lesen an sich nicht so gelacht habe wie ich es mir vorgestellt hatte. Darauf hin kam ich zu dem Entschluss, dass es schwierig ist Comedy zu lesen statt zu hören und sehen. Vielleicht lag es daran, dass es nicht meine Geschichten waren, was ich mir schwer vorstellen kann, es kann aber auch wirklich an der Tatsache liegen, dass Jürgen von der Lippe gelesen nicht so gut rüber kommt wie gesprochen.

Für alle Liebhaber von Jürgen von der Lippe ist dieses Buch sicherlich ein Schatz in der Comedy-Sammlung und muss gelesen werden. Alle die so schon nichts mit dem Herren anzufangen wissen, werden wahrscheinlich auch kein Spaß an dem Buch haben. Ich fand es unterhaltsam, aber wie schon erwähnt nicht so lustig wie ich erhofft hatte.

(drei von fünf Sternen)
Vielen Dank an den Penguin Verlag und das Bloggerportal der Verlagsgruppe Randomhouse für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.