[Neuzugänge] Februar 2017

Hallo meine Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge für den Februar 2017. Es sind zwar nicht viele, was daran liegen könnte dass ich nicht mehr genau weiß wann ich bei Thalia in der Mängelexemplar-Kiste mich ausgetobt habe, aber ich wollte sie euch dennoch kurz vorstellen!

„Ten Count“ – Rihito Takarai
Hierbei handelt es sich um einen „Shonen-ai“, also um einen Boyslove-Manga. In „Ten Count“ geht es um Shirotani, der psychisch krank ist und unter anderem an einem Waschzwang leidet. Er möchte nicht mit Bakterien jeglicher Art in Berührung kommen. Er lernt durch einen Zufall den Psychologen Kurose kennen und fängt an ihm zu vertrauen. Auf verschiedene Art und Weise.
Es handelt sich hierbei um – wie gesagt – einen Manga. Diese füge ich nicht bei GoodReads hinzu, weil ich diese so schnell durchgelesen habe, dass ich bei Zeiten meine GoodReads Challenge geschafft hätte ohne aber noch ein normales Buch gelesen zu haben. Sie sind zu klein und keine „richtigen“ Bücher. Dennoch erwähne ich sie in meinen Lesemonaten mit.

„Frigid“ – Jennifer L. Armentrout
In der letzten Zeit habe ich wieder vermehrt positives über die Autorin gehört und ihr Buch „Frigid“ hatte ich auch schon öfters in der Hand. Also musste es mit. Es geht um zwei beste Freunde die bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und ganz allein in einer abgelegenen Hütte bleiben müssen. Und genau da fängt nicht nur das Kaminfeuer an zu knistern.

„Beim Dehnen singe ich Balladen“ – Jürgen von der Lippe
Auch dieses Buch kam im Februar als Rezensionsexemplar (dafür nochmals vielen Dank) bei mir an und wurde direkt gelesen. Die Rezension dazu findet ihr HIER.

„Begin Again“ – Mona Kasten
Ja, ihr habt es geschafft. Oder eigentlich hat es Booktube geschafft. Eigentlich war ich auf der Suche nach der „Bücher verwandeln Muggel in Zauberer“-Tasche von Thalia (übrigens erfolglos. Wenn mir jemand von euch eine besorgen könnte, wäre ich mehr als dankbar!), kam dann aber ohne Tasche aus dem Laden sondern mit diesem Buch.
Mona Kasten kenne ich schon länger, gerade durch ihre Youtube Videos. Sie ist so sympathisch und nett, da kann sie doch nur gute Bücher schreiben, oder? Da ich schon viel Gutes gehört habe musste ich jetzt auch mitziehen und es bei mir einziehen lassen.
Allie beginnt in Woodshill noch einmal ganz von vorne. Blöd nur, dass ihr WG Mitbewohner ein totaler Badboy, aber auch ziemlich heiß, ist. Wohin das alles führt werde ich noch erlesen!

„After truth“ – Anna Todd
Vorweg: Ich habe noch nicht einmal „After passion“ gelesen, also fragt mich nicht nach Details. (Die ihr alle sicherlich schon kennt, denn nur klein Mimi wohnt direkt hinter dem Mond links)
Nur die kurze Geschichte wie ich zu diesem Buch kam möchte ich euch nicht vorenthalten.
„After passion“ habe ich mir von einer Klassenkameradin ertauscht. Sie mochte es nicht und wollte nicht weiter lesen, ich aber wollte unbedingt wissen woher der Hype kommt. Als ich dann Ende letzter Woche durch Kaufland schlenderte, fiel mir eine Box mit Mängelexemplaren auf, die mein Freund und ich daraufhin gleich stürmten. Und ganz oben drauf lag „After truth“ für nur 3,99€ also habe ich es mir geschnappt und mitgenommen. Jetzt muss ich es nur noch lesen.

Klein aber fein, findet ihr nicht? Ich versuche wirklich selten Bücher zu kaufen, da ich noch so viele auf meinem SuB habe, aber irgendwie zieht mich jedes Mal eine Buchhandlung automatisch an. Komisch, oder?

Author Mimi von Traumfaenger

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*