[Laberecke] Von Leseflauten und Tierkliniken

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt war es lange Zeit ruhig auf meinem Blog. Ich kam kaum zum Lesen geschweige denn zum posten, obwohl ich aktuell mehr Zeit für all das zur Verfügung habe als vor ein paar Monaten.
Der Grund dafür ist wirklich einfach: Leseflaute.

Wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint lege ich mich seltener mit einem Buch auf die Couch als in den Herbst- und Wintermonaten. Gut, man könnte sagen ich hätte mich raus legen können, aber auch das mag ich nicht sonderlich sofern ich keinen eigenen Garten oder Balkon habe.

Dazu kam, dass ich meine Ausbildung abgeschlossen und eine neue Arbeitsstelle angetreten habe. Alles anders, alles neu und vor allem: alles aufregend. Da habe ich abends meiner Familie lieber am Telefon von der Arbeit berichtet als ein Buch zu lesen.

Und hinzu kommen noch die Tiere. Spontan habe ich drei Chinchillas aus schlechter Haltung übernommen und verbringe jetzt natürlich viel Zeit mit ihnen. Sie müssen sich an mich gewöhnen und und und. Außerdem hatte ich letzte Woche noch das Vergnügen mit einem der drei zur Tierklinik zu fahren (abends wohlgemerkt) um ihn direkt für eine Operation da zu lassen.

Alles mehr oder minder Ausreden warum hier nichts passiert ist. Aber ich denke einfach, dass ich eine kleine Erklärung schuldig bin.
Ich liebe das Bloggen und das Lesen (und vor allem das Bloggen über das Lesen) und hatte einfach ein kleines Kreatief.

Soll aber nun vorbei sein. Ich plane neue Reihen auf meinem Blog, neue Kategorien die ihr „erlesen“ könnt und die Bücher haben mich wieder voll und Ganz in den Beschlag genommen.

Ich hoffe ihr lest weiterhin bei mir fleißig mit.