[Doppel-Rezension] „Mika & Liz“ und „Ben & Judy“ von Nicole Obermeier

Vor etwas längerer Zeit, bekam ich eine E-Mail von NetGalley, die mich darauf aufmerksam machte, dass zwei Bücher von Nicole Obermeier nur für kurze Zeit als Rezensionsexemplar zur Verfügung stehen. Sie sprachen mich aber so sehr an, dass ich gleich zuschlagen musste. Daher sind beide hier rezensierte Bücher Rezensionsexemplare und wurden mir vom Verlag über die Plattform NetGalley zur Verfügung gestellt.

Die Autorin – Nicole Obermeier – wurde in Leipzig geboren und studierte Bibliotheks- und Informationswissenschaften. Heute lebt sie mit ihrem Partner zusammen in Thüringen.

„Mika & Liz – Verliere dein Herz“

Dieses E-Book erschien an 13. Januar 2017 im Verlag „Forever by Ullstein“ und hat 429 Seiten. Es geht um die junge Liz, die sehr viel dafür arbeitet um die Juniorgeschäftsführerin in der Firma ihres Vaters zu werden. Doch jemand anderes bekommt diese Stelle und für die junge Frau geht ab da alles den Bach herunter. Ihr Freund – der ein erfolgreiches Model ist – betrügt sie und ihr Vater ist der Meinung, dass Liz doch einfach einen Modeblog anfangen soll.
Doch in diesem ganzen Kauderwelsch taucht auf einmal Mika auf und Liz setzt sich zu ihm in seinen VW-Bus und beginnt damit die Reise ihres Lebens.

Diese Geschichte war wirklich sehr liebevoll geschrieben, man fieberte richtig mit. Nicole Obermeier hat einen sehr angenehmen und leicht zu lesenden Schreibstil, was das Buch noch angenehmer macht. Zwar ist die Geschichte von Liz und Mika jetzt nicht so durchschlagend, also sie hat mich nicht vom Hocker gehauen, dennoch fand ich sie gut. Das Problem bei solchen Geschichten ist einfach, dass man es schon sehr oft gelesen hat. Doch das soll kein Kritikpunkt an sich sein. Man kann dahin gehend einfach kaum noch etwas neu erfinden.
Eine wirklich tolle und mitreißende Geschichte!

 

„Ben & Judy – Riskier dein Herz“

Judy weiß nicht so richtig, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nun nach ihrem Abi herausfinden wohin ihr Weg gehen soll. Um über die Runden zu kommen nimmt sie einen Job in einem kleinen Café an. Ihre neue Kollegin kann Judy absolut nicht leiden und deren Bruder Ben noch weniger. Auch wenn dieser unglaublich gut aussieht und Judy bei ihm ein leichtes Kribbeln verspürt. Doch Ben hat jede Woche eine Andere und auf so etwas möchte sie sich gar nicht erst einlassen.
Ben hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, musste früh erwachsen sein und sich um seine Schwester kümmern. Deswegen pflegt er jetzt einen leichteren Lebensstil und möchte lieber mit seinen Kumpels abhängen anstatt sich mit Gefühlen zu beschäftigen. Doch nun läuft er ständig Judy über den Weg und bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf.

In diesem Buch begleiten wir abwechselnd Ben und Judy. Dadurch bekommt man als Leser einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten. Auch diese Geschichte von Nicole Obermeier konnte mich mitziehen und begeistern. Der – mir schon bekannte – leichte Schreibstil passte super zur Geschichte. Auch wenn es ein paar Schwachstellen in der Geschichte gab, kann ich auch hier nur volle Punktzahl geben. Die Story um Judy und Ben gab mir ein gutes Gefühl, es machte Spaß das Ganze zu lesen.

Abschließend zu beiden Büchern möchte ich sagen, dass ich die Cover unglaublich schön gestaltet finde. Es spricht mich sofort an und freue mich, dass es „Ben&Judy“ schon als Broschierte Ausgabe in die Läden geschafft hat.
Außerdem gehören beide Teile einer Reihe (bislang ein Zwei-Teiler, kann mir durchaus vorstellen, dass da noch etwas kommt) bei welcher die Bücher an sich in sich abgeschlossen sind.

Vielen Dank noch mal an NetGalley und den Verlag für die Rezensionsexemplare!

Author Mimi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*