Lesemonat Januar 2018

Im ersten Monat des Jahres gab es natürlich nicht nur Neuzugänge, sondern ich habe auch etwas gelesen. Was genau das war verrate ich euch jetzt!

Das erste Buch des Monats war „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ von Sarah J. Maas.
Über den Inhalt des Buches muss ich sicherlich nicht mehr viel erzählen, es gab eigentlich keinen der es nicht ein mal in der Hand hatte.
Vor ein paar Monaten fing ich schon mal die englische Ausgabe an zu lesen, hatte dann aber das Gefühl, ich würde kaum etwas verstehen. Das war eine völlige Fehleinschätzung, denn ich bemerkte beim Lesen der deutschsprachigen Ausgabe schnell, dass ich mehr verstanden hatte als ich dachte.
Eigentlich wollte ich dem Hype noch etwas widerstehen, deshalb folgt diesen Monat der Start meiner Reihe „Feel the Hype“ in der ich noch genauer auf solche Hype-Bücher eingehen werde. Stay tuned!

weiterlesen

[Rezension] Die Gabe der Auserwählten – Mary E. Pearson

Titel: „Die Gabe der Auserwählten“
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen
Teil: dritter Band
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Seiten: 352
Genre: Kinder – und Jugendbuch
Format: E-Book
ISBN: 9783846600528

Die E-Book Variante dieses Buches wurde mir freundlicher weiße von der Rezensions-Plattform Netgalley und dem Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Warnung: Es handelt sich hierbei um einen Folgeband von „Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge“. Die Rezension zum ersten Band der Reihe findet ihr HIER.

weiterlesen

Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen

[Rezension] Das Herz des Verräters – Die Chroniken der Verbliebenen Band 2

Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen

Titel: Das Herz des Verräters
Reihe: Chroniken der Verbliebenen
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Art: E-Book
Preis: 13,99€
Seiten: 527
ISBN: 978-3-7325-4080-8
Band 1 „Der Kuss der Lüge“ auf Amazon *
Band 2 „Das Herz des Verräters“ auf Amazon *
Band 3 „Die Gabe der Auserwählten“ auf Amazon *
Band 4 „Der Glanz der Dunkelheit“

 

 

 

 

Es war einmal eine Prinzessin, mein Kind, und die ganze Welt lag ihr zu Füßen. Klick um zu Tweeten

Inhalt

Es geht weiter mit Lia und ihrem Schicksal. Denn sie ist die erste Tochter einer königlichen Familie und flüchtet am Tag ihrer Zwangshochzeit. Hinter ihr her ist nicht nur der Prinz, den sie eigentlich heiraten sollte, sondern auch ein Attentäter. Was haben die Beiden nur jeweils mit Lia vor?

Du, mein Kind, denke immer daran, dass du die Gabe der ersten Tochter in dir trägst. Klick um zu Tweeten

Bewertung

Den ersten Teil „Der Kuss der Lüge“ habe ich – wie viele Andere auch – sehr gefeiert. Die Geschichte hatte Spannung, auch ein wenig Action und das Ende war ein großer Cliffhanger.
Der zweite Band hin gegen war im Vergleich eine große Enttäuschung. Alles war künstlich in die Länge gezogen und man trat die ganze Zeit auf der Stelle. Zum Ende hin wurde das Buch noch rasant, dennoch macht es den Rest nicht viel besser. Sehr schade, ich hatte mir mehr erhofft.

Pearsons Schreibstil ist und war wieder sehr gut. Man konnte das Buch sehr gut, flüssig und schnell lesen. Sie beschreibt Situationen und Umgebungen wieder so gut wie in dem ersten Teil, allerdings entstanden dadurch auch ein paar Längen. Denn so wurden die gleichen Schauplätze mehrfach beschrieben. Jedenfalls empfand ich es so.

Alles in allem nicht so gut wie Band eins. Die Reihe werde ich aber dennoch weiter lesen, denn mich interessiert es sehr wie alles aufgelöst wird.

Zur Info: Im Englischen gibt es drei Bände von „Die Chroniken der Verbliebenen“. Bei der deutschen Übersetzung wird der originale dritte Band in zwei Bände aufgeteilt. Deshalb handelt es sich eigentlich um eine Trilogie, die bei uns zu einer Reihe wurde. (Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine)

* = Affiliated Link

[Rezension] Der Kuss der Lüge – Die Chroniken der Verbliebenen Band 1

Informationen zum Buch

Titel: „Der Kuss der Lüge“
Reihe: „Die Chroniken der Verbliebenen“
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Art: Hardcover
Seiten: 560
Preis: 18,00€
Band zwei: „Das Herz des Verräters“ (VÖ: 26. Mai 2017)
„Der Kuss der Lüge“ auf Amazon *
„Das Herz des Verräters“ auf Amazon *

Inhalt

Lia ist die erste Tochter der königlichen Familie von Morrighan. Mit zarten 17 Jahren soll sie mit dem Prinzen des Nachbarlandes verheiratet werden. Allerdings ist Lia dagegen, denn sie möchte – wie ihre Brüder – jemanden heiraten den sie auch wirklich liebt.
Sie bricht den Kreis aus Pflichten, Regeln, Traditionen und flieht mit ihrer Freundin Pauline am Tag ihrer Hochzeit.
Das Ziel der beiden Frauen ist ein kleines Dorf, in dem sie fortan in einer Taverne arbeiten werden. Durch diese Arbeit lernt Lia zwei Männer kennen die ihre Gedanken durcheinander bringen. Was die flüchtige Prinzessin allerdings nicht weiß, dass beide Männer sie suchen. Der Eine möchte sie umbringen und der Andere ist der Prinz, den sie heiraten sollte.
Aber wer ist nun wer?

Meine Meinung

Nicht nur in der englischsprachigen Buchbloggerszene ging „Der Kuss der Lüge“ durch die Decke. Auch hierzulande waren die Blogger und Booktuber verrückt nach dieser Geschichte. Und wie bei jedem Hype scheiden sich auch hier die Geister. Die einen können sich nicht für Lia’s Geschichte begeistern, die Anderen haben das Buch gefeiert und warten gespannt auf den zweiten Band („Das Herz des Verräters“ VÖ: 26. Mai 2017).
Ich gehöre definitiv zur zweiten Gruppe und war mehr als begeistert von diesem Buch.
Mary E. pearson schuf hier eine völlig neue Welt mit neuen Sprachen, anderen Traditionen und neuen Regeln. Es fiel mir auch nicht schwer mich auf diese neuen Dinge einzulassen, ich wurde quasi direkt mit reingezogen und dachte beim Lesen oft, ich wäre nicht nur ein Leser sondern direkt mit Lia und Pauline auf der Flucht.
Als Leser tappt man auch bei dieser Geschichte ziemlich lange im Dunkeln und genau das hat, meiner Meinung nach, dazu beigetragen dass es nie langweilig wurde. Natürlich rätselt man wer nun der Auftragsmörder und wer der Prinz ist, aber sicher kann man sich erst sein wenn man es liest.
Das Ende dieses Bandes ist – so viel möchte ich noch verraten – einfach gemein. Wie soll man es denn bis Mai jetzt noch aushalten?
Alles in allem eine wirklich mitreißende Geschichte, die ich jedem nur empfehlen kann.

(fünf von fünf Sternen)
Die Autorin
Mary E. pearson wurde am 14. August 1955 in Südkalifornien geboren. Sie studierte an der University of San Diego und arbeitete danach als Lehrerin an einer Schule.
2000 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Unterbrich mich nicht, Gott“ * (erschien bei uns 2002 im Ravensburger Verlag) und lebt jetzt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Golden Retriver zusammen.
Vielen Dank an den one by Lübbe Verlag, sowie der Netgalley-Plattform für die Bereitstellung des E-Books als Rezensionsexemplar.

* = Affiliated Link