[Booktalk] Save me – Mona Kasten

Eigentlich erscheint dieses Buch erst am 23. Februar 2018 aber wie man schon überall in den sozialen Medien sehen kann, wurde es von diversen Buchhandlungen schon eher ausgelegt (also rund zwei Wochen vor Erscheinung). So kam ich auch zu meinem Exemplar von „Save me“ und habe es an einem Tag komplett durch gelesen.
Da dieses Buch so sehr gehyped wird (was ich verstehen kann), möchte ich keine normale Rezension dazu schreiben. Denn diese wird es in Zukunft genug geben.
Ich für meinen Teil möchte dennoch meine Gedanken mit euch teilen und schreibe deshalb diesen Blogeintrag.

weiterlesen

Leseliste Februar 2018

Gerade erst das Gelesene vom Januar niedergeschrieben, schon stehe ich mit meinem Lesevorhaben für Februar in den Startlöchern (und das obwohl der Februar ja schon angefangen hat).
Ich versuche diesen Monat so gut wie nur Bücher zu lesen, die auf meiner „18 für 2018“ Challenge-Liste stehen. Drei davon hat mein Freund für mich ausgesucht.

weiterlesen

[Rezension] Feel Again – Mona Kasten + Lesung

Titel: Feel Again
Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seiten: 480
Preis: 12,00€
Format: Broschierte Ausgabe
ISBN: 978-3736304451
„Feel again“ auf Amazon *

Inhalt



Sawyer Dixon ist ein taffes Mädchen. Früh lernte sie, auf sich selbst aufzupassen und sich durch zu schlagen.
Isaac Grant ist genau das Gegenteil von ihr und dennoch lässt er sich auf einen Deal mit ihr ein. Sawyer soll aus Isaac einen Mädchen aufreißenden Badboy machen und dafür hält sie alles auf Fotos für ihr Abschlussprojekt fest.

„Er sollte nur ein Projekt sein –
Doch ihr Herz hat andere Pläne“

Bewertung


Liebe! Mehr kann ich eigentlich nicht zu diesem Buch sagen. Es ist nicht nur ein gelungener Abschluss der Trilogie, sondern auch der – meiner Meinung nach – beste Teil der Reihe.
Aber ich fang einmal von vorne an. Sawyer wirkt im ersten Band „Begin again“ noch sehr kühl, unnahbar und einfach unsympatisch. In „Trust Again“ lernt man sie wesentlich besser kennen und jetzt kann man sie einfach nur noch lieben. man erfährt viel von ihr, ihrem bisherigen Leben und warum sie einfach so ist wie sie ist.
Mir hat in „Feel again“ ihre Wandlung so gut gefallen. Isaac bewirkte viel, was ihr nur Stück für Stück (und auch dem Leser Stück für Stück) bewusst wird.
Die Geschichte zwischen den Beiden wurde von Seite zu Seite immer emotionaler und tiefgreifender. Man fühlt mit Sawyer sowie mit Isaac richtig mit. Sodass man am Ende wie ein verheultes Häufchen Elend auf seinem Sofa sitzt und nach diesem Buch nicht mehr weiß, was man wirklich machen soll.
Alles in Allem kann ich – zum wiederholtem Male – nur sagen, dass ich dieses Buch liebe und es zu meinen Jahreshighlights gehört. Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass ich es zu Ende gelesen habe, beschäftigt mich die Geschichte immer noch. Es fiel mir deshalb auch wirklich schwer eine Rezension zu verfassen, denn ich kann nur schwärmen und meine Liebe verteilen.

(fünf von fünf Sternen)


Die Lesung

Am 08. Juni 2017 hatte ich das Glück, dass Mona direkt in Dresden zu „Feel again“ eine Lesung gab. Da musste ich natürlich hin!
In der Thalia Filiale am Dr.-Külz-Ring (direkt an der Prager Straße) in der dritten Etage war alles vorbereitet und als jeder einen Platz fand und Mona zu uns stieß ging es auch direkt los.
Lustig war, dass wir Leser/Zuhörer teilweise so lachen mussten, dass Mona selbst nicht weiter lesen konnte. „Ich kann so nicht lesen!“
Nachdem sie einige Stellen vorgelesen hatte durften alle Fragen stellen. Ehrlich gesagt konnte ich mir nicht alles merken, aber was ich noch weiß ist, dass sie Spencer den anderen Again-Boys vorziehen würde (sowie der Großteil der Leserinnen) und sie selbst nie Rezensionsexemplare angenommen hatte (zu ihrer aktiven Youtube-Zeit), da sie den Druck dahinter nicht mochte.
Als es dann zum Signieren kam, stellte ich mich ganz ans Ende der Schlange, da ich keinen Stress machen wollte. (Man muss erwähnen, dass es sehr warm war da oben)
Aber – wie sollte es anders sein – als ich dann vor Mona stand verlernte ich spontan meine Sprache.










(Ich danke der Lesejury für das Rezensionsexemplar und der Möglichkeit der Teilnahme an der Leserunde zu „Feel Again“)

* = Affiliate Link

[Leseliste] März 2017

Hallo ihr Lieben,

auch wenn der März schon ein wenig fortgeschritten ist, möchte ich euch noch meine Leseliste für diesen Monat präsentieren.
Es ist diesmal sehr E-Book lastig, da ich in diesem Monat zwei Wochen Schule habe und aufgrund des Gewichtes des Koffers ich diesmal nicht so viele Bücher mitnehmen wollte. (Außerdem liest es sich in langweiligen Stillarbeits-Stunden damit auch einfach besser.)

„Secret Sins“ – Geneva Lee
Dieses E-Book ist das erste Rezensionsexemplar (es werden diesen Monat noch mehr Rezi Exemplare dazu kommen, da ich mir die gerne für die Schulzeit aufhebe, da ich in unserer Unterkunft etc mehr am Stück lesen und mir dann gleich was notieren kann) welches ich lesen möchte. Geneva Lee ist auch die Autorin der „Royal“-Reihe, welche ebenfalls in die Kategorie New-Adult gehört. Gerade deshalb bin ich sehr gespannt, da ich den ersten Teil ihrer „Royal“ Reihe gelesen, aber nicht besonders spannend oder gut fand und es kurz vor dem Ende abgebrochen habe.
Hier geht es um Faith die sich und ihren kleinen Sohn mit einem Kellnerjob über Wasser hält und keine Lust mehr auf Männer hat. Doch dann lernt sie durch Zufall Jude kennen und sie stellt schnell fest, dass er nicht einer dieser typischen Bad-boys ist. 

„Rock my heart“ – Jamie Shaw
Auch dieses E-Book ist ein Rezensionsexemplar und hat durch die Thematik mein Interesse geweckt. Denn es geht um Rowan die mit ihrer Freundin Dee auf ein Konzert der Band „The Last Ones To Know“ geht und den Sänger küsst. Was sie nicht weiß ist, dass dieser Kuss ihr Leben auf den Kopf stellen wird.
Da ich altes Fangirl auch schon einmal solche Träume hatte bin ich sehr gespannt, wie das Ganze jetzt hier umgesetzt wurde.
„Rock my Heart“ auf Amazon


„Der Kuss der Lüge – Die Chroniken der Verbliebenen Band 1“ – Mary E. Pearson
Ich untertreibe nicht wenn ich sage, dass ich durch die Wohnung gehüpft bin als mich dieses E-Book erreichte. Seit ich die ersten Videos und Rezensionen zu diesem Buch gesehen habe hüpfe ich drum herum. Und nun darf ich es als E-Book lesen!
Ich denke viel dazu muss ich nicht mehr sagen. Lia ist eine Prinzessin und soll einen ihr noch unbekannten Prinzen heiraten. Sie flieht davor und trifft dabei auf zwei Männer. Einer davon ist der Prinz und der andere Mann soll sie umbringen.
Auch wenn ich es nur kurz angelesen habe bis jetzt, freue ich mich tierisch auf diese Geschichte.
Der zweite Band heißt „Im Herz des Verräters“ und wird am 26. Mai 2017 bei uns veröffentlicht.
„Der Kuss der Lüge“ (Band 1) bei Amazon
„Im Herz des Verräters“ (Band 2) bei Amazon

„Begin again“ – Mona Kasten
Dieses Buch habe ich euch ja schon in meinem Neuzugänge-Post gezeigt und es wurde direkt auf meine Leseliste gesetzt. Und wenn ich ehrlich bin, habe ich davon auch nur noch 150 Seiten übrig und bin dann mit diesem Buch auch schon fertig. Aber alles halb so wild, denn…


„Trust again“ – Mona Kasten
… ich habe mir direkt den nächsten Band am Freitag noch gegönnt. Denn ich liebe Monas Schreibstil abgöttisch und hatte so Angst, dass ich dann einsam und verloren bin wenn ich „Begin again“ fertig gelesen habe… Ja, irgendwie so.
Auch hier denke ich, dass ihr alle wisst worum es geht. Dennoch reiße ich die Story mal kurz an: Allie kommt ganz frisch und neu nach Woodshill und will dort studieren. Verzweifelt sucht sie ein WG Zimmer in dem sie die Zeit über bleiben kann und landet dann über umwegen bei Kaden White.
Hach. Ich würde euch gerne schon mehr erzählen und wie ich es finde usw usw. Aber da müsst ihr euch noch ein wenig gedulden!
Der dritte band der „Again-Reihe“ kommt am 26. Mai 2017 in unsere Buchläden!
„Begin again“ auf Amazon
„Trust again“ auf Amazon
„Feel again“ auf Amazon


„Frigid“ – Jennifer L. Armentrout
Auch dieses Buch hatte ich euch schon in meinem Neuzugänge-Post gezeigt und es ebenfalls direkt auf meine Leseliste gesetzt. Es ist relativ dünn, weswegen ich es schnell lesen kann. Perfekt für die Pause auf Arbeit zum Beispiel.
Es geht in diesem Buch um zwei beste Freunde, die durch einen Schneesturm in ihrem Ski-Urlaub dazu gezwungen sind alleine in einer abgelegenen Hütte zu übernachten. Dass es da nicht nur im Feuer knistert kann man sich dann wohl denken.
„Frigid“ auf Amazon


„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ – John Green
Dieses Buch habe ich durch Zufall (oder eher durch „wir kaufen dir jetzt ein Bücherregal!!!“) bei meinem Freund entdeckt und es wanderte dadurch auch direkt auf meine Leseliste. Ich schlich schon lang um dieses Buch herum, war aber nun dann doch froh es nicht gekauft zu haben, da meine bessere Hälfte es ja besitzt.
Bei der 16-jährigen Hazel wird Krebs in dieser Geschichte diagnostiziert und kommt dadurch in eine Selbsthilfegruppe in der sie den Gus kennen und lieben lernt.
Absolut ein Buch nach meinem Geschmack, auch wenn ich jetzt schon überlege, welcher LKW mir eine Tonne Taschentücher anliefert.
„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ auf Amazon

Sieben Bücher habe ich mir also für den März vorgenommen und eins davon habe ich schon fast beendet. Ich bin gespannt ob ich das wirklich schaffe.
Danach wäre ich bei meiner GoodReads-Challenge schon bei 21 von 36 Bücher und das schon im März, daher habe ich mir überlegt, meine Challenge noch etwas höher zu setzen und nun 50 Bücher in 2017 zu schaffen. Mein SuB würde es jedenfalls freuen!

2017 Reading Challenge

2017 Reading Challenge
Mimi has read 15 books toward her goal of 50 books.
hide

[Neuzugänge] Februar 2017

Hallo meine Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge für den Februar 2017. Es sind zwar nicht viele, was daran liegen könnte dass ich nicht mehr genau weiß wann ich bei Thalia in der Mängelexemplar-Kiste mich ausgetobt habe, aber ich wollte sie euch dennoch kurz vorstellen!

„Ten Count“ – Rihito Takarai
Hierbei handelt es sich um einen „Shonen-ai“, also um einen Boyslove-Manga. In „Ten Count“ geht es um Shirotani, der psychisch krank ist und unter anderem an einem Waschzwang leidet. Er möchte nicht mit Bakterien jeglicher Art in Berührung kommen. Er lernt durch einen Zufall den Psychologen Kurose kennen und fängt an ihm zu vertrauen. Auf verschiedene Art und Weise.
Es handelt sich hierbei um – wie gesagt – einen Manga. Diese füge ich nicht bei GoodReads hinzu, weil ich diese so schnell durchgelesen habe, dass ich bei Zeiten meine GoodReads Challenge geschafft hätte ohne aber noch ein normales Buch gelesen zu haben. Sie sind zu klein und keine „richtigen“ Bücher. Dennoch erwähne ich sie in meinen Lesemonaten mit.

„Frigid“ – Jennifer L. Armentrout
In der letzten Zeit habe ich wieder vermehrt positives über die Autorin gehört und ihr Buch „Frigid“ hatte ich auch schon öfters in der Hand. Also musste es mit. Es geht um zwei beste Freunde die bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und ganz allein in einer abgelegenen Hütte bleiben müssen. Und genau da fängt nicht nur das Kaminfeuer an zu knistern.

„Beim Dehnen singe ich Balladen“ – Jürgen von der Lippe
Auch dieses Buch kam im Februar als Rezensionsexemplar (dafür nochmals vielen Dank) bei mir an und wurde direkt gelesen. Die Rezension dazu findet ihr HIER.

„Begin Again“ – Mona Kasten
Ja, ihr habt es geschafft. Oder eigentlich hat es Booktube geschafft. Eigentlich war ich auf der Suche nach der „Bücher verwandeln Muggel in Zauberer“-Tasche von Thalia (übrigens erfolglos. Wenn mir jemand von euch eine besorgen könnte, wäre ich mehr als dankbar!), kam dann aber ohne Tasche aus dem Laden sondern mit diesem Buch.
Mona Kasten kenne ich schon länger, gerade durch ihre Youtube Videos. Sie ist so sympathisch und nett, da kann sie doch nur gute Bücher schreiben, oder? Da ich schon viel Gutes gehört habe musste ich jetzt auch mitziehen und es bei mir einziehen lassen.
Allie beginnt in Woodshill noch einmal ganz von vorne. Blöd nur, dass ihr WG Mitbewohner ein totaler Badboy, aber auch ziemlich heiß, ist. Wohin das alles führt werde ich noch erlesen!

„After truth“ – Anna Todd
Vorweg: Ich habe noch nicht einmal „After passion“ gelesen, also fragt mich nicht nach Details. (Die ihr alle sicherlich schon kennt, denn nur klein Mimi wohnt direkt hinter dem Mond links)
Nur die kurze Geschichte wie ich zu diesem Buch kam möchte ich euch nicht vorenthalten.
„After passion“ habe ich mir von einer Klassenkameradin ertauscht. Sie mochte es nicht und wollte nicht weiter lesen, ich aber wollte unbedingt wissen woher der Hype kommt. Als ich dann Ende letzter Woche durch Kaufland schlenderte, fiel mir eine Box mit Mängelexemplaren auf, die mein Freund und ich daraufhin gleich stürmten. Und ganz oben drauf lag „After truth“ für nur 3,99€ also habe ich es mir geschnappt und mitgenommen. Jetzt muss ich es nur noch lesen.

Klein aber fein, findet ihr nicht? Ich versuche wirklich selten Bücher zu kaufen, da ich noch so viele auf meinem SuB habe, aber irgendwie zieht mich jedes Mal eine Buchhandlung automatisch an. Komisch, oder?