[Rezension] Der letzte erste Blick

Titel: Der letzte erste Blick
Autor: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Preis: 8,99€
Format: E-Book

 

 

 

 

 

Inhalt

Emery Lance kann es kaum erwarten ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Weg von der Vergangenheit und weg von all den belastenden Dingen. Nur der Start in ihr neues Leben ist nicht so, wie sie sich das vorgestellt hatte. Denn durch ein Missverständnis muss sie sich im Wohnheim mit einem anderen Typen ein Zimmer teilen. Doch nicht nur ihr Mitbewohner treibt sie in den Wahnsinn sondern auch dessen bester Freund.

Bewertung

„Der letzte erste Blick“ ist definitiv ein New-Adult Roman nach meinem Geschmack. Dies wurde mir schon klar, als ich Mona Kastens Worte zu diesem Buch laß:

Frech, humorvoll, sexy: eine Geschichte zum verlieben Klick um zu Tweeten

Man entdeckt auch ein paar Parallelen zu Monas „Again“-Reihe. Das finde ich aber nicht weiter tragisch. Gerade im New-Adult-Genre kann man das Rad kaum noch neu erfinden.
Am Anfang hatte ich große Probleme richtig in die Geschichte hinein zu kommen und mich fallen zu lassen. Die Sichtwechsel machten es mir schwer, warum genau kann ich allerdings nicht sagen. Meist lag es aber daran, dass ich immer am Anfang eines Kapitels nicht wusste wer, was und wo ich bin. Nichts desto trotz konnte mich dann die Story rund um Emery und ihren ganzen Hürden gut mitnehmen. Die Geschichte ging richtig ins Herz und ließ mich dann auch nicht wirklich los. Es war wirklich sehr gefühlvoll!


(vier von fünf Sternen)

Vielen Dank an die Rezensionsplattform NetGalley und dem LYX Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!

[Rezension] Hardwired – verführt

Titel: Hardwired – verführt
Autor: Meredith Wild
Verlag: LYX
Seiten: 352
Preis: 12,99€
Format: Broschierte Ausgabe
ISBN: 3736301243 
Band eins: Hardwired – verführt *
Band zwei: Hardpressed – verloren *
Band drei: Hardline – verfallen *
Band vier: Hardlimit – vereint *
Band fünf: Hardlove – verliebt *

Inhalt

Als frische Haward Absolventin steht Erica Hathaway nun vor dem richtigen Leben. Sie führt ein Unternehmen und möchte dieses weiter voran bringen. Denn nur in diesem Unternehmen sieht sie ihre berufliche Zukunft. Aber zu Beginn braucht man immer Geld. Als sie sich auf die Suche nach einem Investor macht trifft sie auf Blake Landon. Auch wenn dieser ihre gut vorbereitete Präsentation zerschmetterte und Erica allen Grund hat auf ihn wütend zu sein, fühlt sie sich mächtig angezogen von ihm.

Bewertung

„Hardwired“ lachte mich schon etwas länger an, allerdings wusste ich nicht, ob ich es lesen möchte. Dank der „Secrets“ Reihe und „Royal Passion“ war ich „geheilt“ von New-Adult Büchern. Dann funkelte mich „hardwired“ in einer Mängelexemplarkiste im Supermarkt an und ich nahm es mit.
Von Beginn an hatte diese Geschichte etwas, dem ich mich nicht entziehen konnte und ich kam gut und schnell voran. Was ich aber eigentlich gar nicht wollte. Denn als ich das Buch beendet hatte und es zuklappte fühlte ich mich etwas verlassen und wollte auch zunächst nichts anderes lesen.

Von außen war ich nicht so angetan von dem Buch. Ja, es ist golden und glänzt, aber in meinen Augen zeigte mir das nicht, dass es sich hier um ein grandioses Buch handelt, sondern dachte ich beim ersten Blick nur, dass es sich wieder um so eine New-Adult Reihe handeln würde, die ich wieder nicht mögen werde.
Aber gemäß des Spruches „Don’t judge a book by it’s cover“ nahm ich es mit und es begeisterte mich.
Erica ist jung und weiß was sie will – alles nur nicht Blake. Denn er ist ein Arschloch. Scheint es jedenfalls. Doch wie Erica kann man sich als Leser nicht von ihm entziehen.
Auch die Zweifel und Ängste, die Blake für Erica mit sich bringt, waren logisch und nachvollziehbar für mich.
Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band „Hardpressed“ in den Händen zu halten und zu erfahren wie es weiter geht.

( fünf von fünf Sternen)

* = Affiliate Link