Lesemonat Januar 2018

Im ersten Monat des Jahres gab es natürlich nicht nur Neuzugänge, sondern ich habe auch etwas gelesen. Was genau das war verrate ich euch jetzt!

Das erste Buch des Monats war „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ von Sarah J. Maas.
Über den Inhalt des Buches muss ich sicherlich nicht mehr viel erzählen, es gab eigentlich keinen der es nicht ein mal in der Hand hatte.
Vor ein paar Monaten fing ich schon mal die englische Ausgabe an zu lesen, hatte dann aber das Gefühl, ich würde kaum etwas verstehen. Das war eine völlige Fehleinschätzung, denn ich bemerkte beim Lesen der deutschsprachigen Ausgabe schnell, dass ich mehr verstanden hatte als ich dachte.
Eigentlich wollte ich dem Hype noch etwas widerstehen, deshalb folgt diesen Monat der Start meiner Reihe „Feel the Hype“ in der ich noch genauer auf solche Hype-Bücher eingehen werde. Stay tuned!

weiterlesen

[Lesemonat] März 2017

Hallo meine Lieben und herzlich willkommen zu meinem (verspäteten) Lesemonat März!

Da ich im Moment ziemlich viel um die Ohren habe bekommt ihr diesen Beitrag relativ spät. Sorry!

Gelesene Bücher

  • „Nächstes Jahr am selben Tag“ – Colleen Hoover
  • „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ – John Green
  • „Schattenreiter“ – Marc Turner
  • „Short Stories from Hogwarts“ – J.K.Rowling
  • „Feuchtgebiete“ – Charlotte Roche
  • „Das ist also mein Leben“ – Stephen Chbosky
Gelesen habe ich somit 2.475 Seiten in dem Monat, was wiederum 79 Seiten pro Tag bedeutet.
Meine durchschnittliche Bewertung im März liegt bei 3,17 Sternen. Eigentlich war ich recht zufrieden mit den Büchern, allerdings riss „Feuchtgebiete“ mit einem Stern (und den gab es auch nur, weil sich jemand die Mühe gemacht hatte, das Buch zu drucken) den Durchschnitt ziemlich runter. (Warum ich es überhaupt gelesen hatte? War eine Wette…)
Mein Monatshighlight war auf jeden Fall „Nächstes Jahr am selben Tag“ von Colleen Hoover. Dieses Buch war mein erstes von ihr und ich bin auch hin und weg von ihrem Schreibstil. Die anderen Werke von Hoover stehen schon auf meiner Wunschliste!
Angefangene Bücher
  • „begin again“ – Mona Kasten
  • „Jetzt, Baby“ – Julia Engelmann
Abgebrochene Bücher
  • Royal Passion – Geneva Lee
Leider hat mir der Schreibstil und die Umgangssprache die Geneva Lee in diesem Buch benutzte gefielen mir einfach nicht wirklich. Daher konnte ich mich auch nicht überwinden die letzten 100 Seiten zu lesen. Es lag so schon länger bei mir herum.
Natürlich war im März auch die Leipziger Buchmesse, über die ich HIER schon gebloggt habe, auf der ich mir viel neuen Lesestoff angeschaut und diverses auch gekauft hatte. Aber da ich am Ende meiner Ausbildung stehe habe ich nicht ganz so viel Zeit zum Lesen wie ich es gern hätte.
Der April sieht bis lang schon vielversprechend aus, so viel kann ich schon mal sagen! 😀