[Mittendrin Mittwoch] Lass das innere Fangirl raus

Der Mittendrin Mittwoch ist eine Blog-Aktion von Elizzy und ihrem Blog „Read Books and fall in Love“ an der ich heute gerne teilnehmen möchte.
Es geht darum, die nächsten Zeilen des Buches zu zitieren, welches man gerade liest (und ein paar Gedanken dazu abgeben).

Die Eichhörnchen auf dem Campus waren mehr als zutraulich, sie nutzten diese Zutraulichkeit sogar aus. Klick um zu Tweeten
(„Fangirl“ von Rainbow Rowell, Seite 40)

Nach meiner Leseflaute bin ich endlich dazu gekommen dieses Buch anzufangen. So lang habe ich dem deutschen Release hinterher gefiebert und nun lag es doch nur rum. Damit soll Schluss sein! Ich habe die ersten Seiten jetzt schon gelesen und bin total verliebt. Ich mag einfach den Schreibstil von Rowell und diese ganze Fangirl Sache ist so ein Ding für mich. Ich feier dieses Buch wirklich! Aber natürlich will ich mich noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn ich bin erst noch am Anfang.

Welches Buch lest ihr gerade? Und wie sehen eure nächsten Zeilen aus?

[Laberecke] Von Leseflauten und Tierkliniken

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt war es lange Zeit ruhig auf meinem Blog. Ich kam kaum zum Lesen geschweige denn zum posten, obwohl ich aktuell mehr Zeit für all das zur Verfügung habe als vor ein paar Monaten.
Der Grund dafür ist wirklich einfach: Leseflaute.

Wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint lege ich mich seltener mit einem Buch auf die Couch als in den Herbst- und Wintermonaten. Gut, man könnte sagen ich hätte mich raus legen können, aber auch das mag ich nicht sonderlich sofern ich keinen eigenen Garten oder Balkon habe.

Dazu kam, dass ich meine Ausbildung abgeschlossen und eine neue Arbeitsstelle angetreten habe. Alles anders, alles neu und vor allem: alles aufregend. Da habe ich abends meiner Familie lieber am Telefon von der Arbeit berichtet als ein Buch zu lesen.

Und hinzu kommen noch die Tiere. Spontan habe ich drei Chinchillas aus schlechter Haltung übernommen und verbringe jetzt natürlich viel Zeit mit ihnen. Sie müssen sich an mich gewöhnen und und und. Außerdem hatte ich letzte Woche noch das Vergnügen mit einem der drei zur Tierklinik zu fahren (abends wohlgemerkt) um ihn direkt für eine Operation da zu lassen.

Alles mehr oder minder Ausreden warum hier nichts passiert ist. Aber ich denke einfach, dass ich eine kleine Erklärung schuldig bin.
Ich liebe das Bloggen und das Lesen (und vor allem das Bloggen über das Lesen) und hatte einfach ein kleines Kreatief.

Soll aber nun vorbei sein. Ich plane neue Reihen auf meinem Blog, neue Kategorien die ihr „erlesen“ könnt und die Bücher haben mich wieder voll und Ganz in den Beschlag genommen.

Ich hoffe ihr lest weiterhin bei mir fleißig mit.

[Montagsfrage von Buchfresserchen]

Hallo meine Lieben!

Heute ist wieder Montagsfrage-Zeit und ich habe mir strikt vorgenommen jetzt öfter daran teilzunehmen.

Die Frage von Buchfresserchen lautet:

Gibt es Bücher/Reihen, über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Ja! Immer noch sehe ich die „Paper Palace“ Reihe von Erin Watt. Anfangs sprach mich zwar das Cover sehr an (oke, tut es vielleicht immer noch) und die Handlung fand ich interessant. Doch je mehr ich davon gehört oder gelesen hatte, desto weniger wurde mein Interesse. Wahrscheinlich würde ich es lesen wenn mir jemand das Buch schenken würde. Aber selbst kaufen möchte ich es nicht. Dazu habe ich zu viel Negatives gehört und ich selbst bin sehr wählerisch bei meinen New-Adult Reihen. Daher bin ich der Meinung, dass ich davon die Finger lassen sollte.

Habt ihr auch eine Reihe oder ein Buch, dass ihr trotz des Hypes nicht lesen wollt?

[Rezension] Never before you – Jake&Carrie

Titel: Never before you – Jake & Carrie
Autor: Amy Baxter
Verlag: beHEARTbeat (Bastei Lübbe)
Reihe: San Francisco Ink
VÖ: 01. April 2017
Preis: 6,99€
Format: E-Book

Inhalt

Jake kehrt nach dem Tod seines Vaters in dessen Tattoo-Studio zurück. Denn er möchte den Laden wieder aufbauen. Weit weg von seiner Vergangenheit, weit weg von den Leuten von denen er sonst nicht los kam.
Carrie ist eine begabte Tänzerin und Tanzlehrerin, braucht aber durch einen Vorfall einen neuen Job. Und so kreuzen sich ihre Wege.

Bewertung

Zu erst kurz etwas zum Cover: In der Buchhandlung hätte ich anhand des Covers nicht zu dem Buch gegriffen. Für mich persönlich sagt es nicht viel aus bzw. regt auch nicht meine Neugier an. Der Klappentext hingegen zog mich direkt in seinen Bann.

Dieses Buch verspricht wirklich sehr viel, laut eben besagtem Klappentext. Es lässt sich schnell weglesen, da der Schreibstil der Autorin sehr angenehm und flüssig ist. Sie beschreibt einzelne Szenen sehr bild- und lebhaft. Man erfährt auch über die Protagonisten so einiges. Wobei man sagen kann, dass die Vergangenheit von Carrie nur groß umrissen wurde. Von Jake hingegen kennt man fast jedes Detail.
Ich muss auch gestehen, dass mich das Buch am Anfang sehr gelangweilt hat. Es war zwar gut geschrieben aber es passierte einfach nicht. Das führte auch dazu, dass ich mich nicht so aktiv damit befasst habe wie ich es hätte tun können bzw sollen. Oft überredete ich mich selbst überhaupt etwas zu lesen. Was nicht heißt, dass diese Geschichte nicht spannend und unterhaltend ist. Es fiel mir persönlich nur sehr schwer mich in die Story fallen zu lassen.
Es wurde dann natürlich prickelnd und spannend, denn es handelt sich hier nicht um eine klassische Liebesgeschichte. Dennoch kam das alles mir etwas zu spät.

Dieses E-Book wurde mir vom Verlag über das Leserportal „Lesejury“ im Rahmen einer Leserunde zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank!

Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen

[Rezension] Das Herz des Verräters – Die Chroniken der Verbliebenen Band 2

Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen

Titel: Das Herz des Verräters
Reihe: Chroniken der Verbliebenen
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Art: E-Book
Preis: 13,99€
Seiten: 527
ISBN: 978-3-7325-4080-8
Band 1 „Der Kuss der Lüge“ auf Amazon *
Band 2 „Das Herz des Verräters“ auf Amazon *
Band 3 „Die Gabe der Auserwählten“ auf Amazon *
Band 4 „Der Glanz der Dunkelheit“

 

 

 

 

Es war einmal eine Prinzessin, mein Kind, und die ganze Welt lag ihr zu Füßen. Klick um zu Tweeten

Inhalt

Es geht weiter mit Lia und ihrem Schicksal. Denn sie ist die erste Tochter einer königlichen Familie und flüchtet am Tag ihrer Zwangshochzeit. Hinter ihr her ist nicht nur der Prinz, den sie eigentlich heiraten sollte, sondern auch ein Attentäter. Was haben die Beiden nur jeweils mit Lia vor?

Du, mein Kind, denke immer daran, dass du die Gabe der ersten Tochter in dir trägst. Klick um zu Tweeten

Bewertung

Den ersten Teil „Der Kuss der Lüge“ habe ich – wie viele Andere auch – sehr gefeiert. Die Geschichte hatte Spannung, auch ein wenig Action und das Ende war ein großer Cliffhanger.
Der zweite Band hin gegen war im Vergleich eine große Enttäuschung. Alles war künstlich in die Länge gezogen und man trat die ganze Zeit auf der Stelle. Zum Ende hin wurde das Buch noch rasant, dennoch macht es den Rest nicht viel besser. Sehr schade, ich hatte mir mehr erhofft.

Pearsons Schreibstil ist und war wieder sehr gut. Man konnte das Buch sehr gut, flüssig und schnell lesen. Sie beschreibt Situationen und Umgebungen wieder so gut wie in dem ersten Teil, allerdings entstanden dadurch auch ein paar Längen. Denn so wurden die gleichen Schauplätze mehrfach beschrieben. Jedenfalls empfand ich es so.

Alles in allem nicht so gut wie Band eins. Die Reihe werde ich aber dennoch weiter lesen, denn mich interessiert es sehr wie alles aufgelöst wird.

Zur Info: Im Englischen gibt es drei Bände von „Die Chroniken der Verbliebenen“. Bei der deutschen Übersetzung wird der originale dritte Band in zwei Bände aufgeteilt. Deshalb handelt es sich eigentlich um eine Trilogie, die bei uns zu einer Reihe wurde. (Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine)

* = Affiliated Link